Ohne ein Boot auf See zu bewegen, also zu fahren, wirst Du keine Erfahrung sammeln. Mit der Erfahrung kommt die Sicherheit bei Manövern, bei der Einschätzung von Situationen, bei Entscheidungen und im Umgang mit all den Umständen, die uns auf See begegnen. Voraussetzung dafür ist gute Ausbildung.

Ob Du eine Lizenz anstrebst, oder ob Du Dich einfach weiterentwickeln wills – wir helfen Dir dabei mit diesen Erfahrungsschätzen

Zielgerichtet und strukturiert erarbeiten wir mit Dir ein konkretes Thema.

Wir vermitteln unsere seit Jahren bewährten Trainingsmodule nach den Standards der Royal Yachting Association (RYA). Du entscheidest, welches Trainingsziel Dir wichtig ist. Die Inhalte unserer Trainings sind genau definiert. In den Details zum Kursinhalt kannst Du nachlesen, was Dich erwartet. Das unterscheidet uns von den breit angebotenen „Skipper Trainings“, die unspezifisch und vor allem oft überbelegt sind.

Unser Praxis Training richtet sich an

  • SkipperInnen, die selbständig ein Boot führen und Sicherheit im Umgang mit Boot und Crew gewinnen wollen,
  • deren PartnerInnen, die zur Erweiterung der Komfortzone beitragen wollen, und
  • MitseglerInnen, die Aufgaben an Bord übernehmen, aber nicht unbedingt skippern wollen.

Wir vermitteln Dir praktische Seemannschaft. Das hat viel mit Handwerk, und abhängig von der Position an Bord auch einiges mit Management- bzw. Führungs-Skills zu tun. Unsere Trainings decken alle Handwerks- und Führungsaspekte an Bord einer seegehenden Jacht ab.

Diese Events sind kein Urlaubstörn. Wir fahren auch bei Niederschlag, in der Nacht, und bei mehr als 5 Bft Wind.

Die Mindestteilnehmeranzahl ist 3 und die Höchstteilnehmeranzahl ist 5 – unabhängig von der Bootsgröße. Damit gewährleisten wir, dass Du auf jeden Fall ausreichend üben kannst. Man lernt zwar auch beim Zusehen, praktisches „Hands on“ ist aber durch nichts zu ersetzen.

Diese Trainings bringen Dich weiter:

Praktische Seefahrt an Bord einer seegehenden Jacht ist hier das Thema.

Das kann was zu tun haben mit:

  • Meilen & Erfahrung sammeln,, z.B. bei Überstellungen, oder
  • Erkundung von fernen, fremden Küsten, oder
  • Zeit am Wasser genießen, einfach Urlaubssegeln

Du erlebst das Meer und das tägliche Leben an Bord auf See. Du wirst als Teil der Mannschaft nach Deinen Möglichkeiten in die Bordroutine eingebunden. Dein Mitwirkungsgrad hängt auch von der Art des Törns ab, das Üben von Manövern jeglicher Art steht hier nicht im Vordergrund.

Du gewinnst doppelt: Erfahrung und Eindrücke von den schönsten Revieren dieses Planeten.

Diese Events könnten Dich interessieren

Eine Segeljacht am Limit bewegen. Das ist Train & Race.

Unsere Archambault 40 „BUTTERFLY“ ist dafür das perfekte Schiff. Um ihrem Potential auch nur annähernd gerecht zu werden, braucht es eine perfekt abgestimmte Crew.

Training

Jeder Regatta geht ein 3-tägiges Training im Startgebiet voraus. Dabei wirst Du in die Abläufe bei Manövern integriert. Das bedeutet praktisches Manöver-Training, aber auch Befassung mit Regatta-Taktik. Du bist Bestandteil einer Race-Crew, und wir wollen nicht nur mitfahren. Wesentliche Inhalte sind

  • Crew-Koordination bei Manövern
    • Wende
    • Halse, mit und ohne Gennaker
    • Gennaker setzen/bergen
    • Segelwechsel
  • Sicherheit
  • Taktik, inkl. Vorstart, Racing Rules

Training und Regatta bilden ein Gesamtpaket.

Race

Wir setzen das Trainierte um. Nach dem Start geht es auf den Kurs, wir pushen unser Boot und uns selbst zum Ziel. Die vorher besprochene Strategie gilt es jetzt optimal umzusetzen. Dabei bewahrheitet sich immer wieder die alte Regel: die besten Pläne sind mit dem ersten Schuss (dem Startschuss) hinfällig! Auf die ständig wechselnden Bedingungen muss mit entsprechenden Entscheidungen reagiert werden.

Segeln im Racemode wird Deine Segel- und Skipper-Skills auf eine neue Ebene heben.

Wir fahren prinzipiell bei In- und Offshore-Races mit, bei denen es keine bloßen Rundkurse (up and down) gibt, sondern die Langfahrtcharakter haben – auch wenn manche Veranstaltung nur einen Tag dauert :-). Bei aller Begeisterung für performanceorientiertes segeln: die Sicherheit bleibt dabei immer an oberster Stelle.

Die Höchstteilnehmeranzahl ist 3. Du wirst in unsere Stamm-Crew integriert.

Diese Events bringen Dich weiter:

In diesen 1- bis 2-tägigen Events bearbeiten wir ein Thema ausführlich und in einer für die Praxis relevanten Tiefe, mit begleitenden Übungen.

Diese Workshops bringen Dich weiter:

In einem intensiven Halbtag oder Abend (3 Stunden) vermitteln wir ein Thema intensiv, sehr kompakt und auf praxisrelevante Inhalte konzentriert.

Diese Nuggets bringen Dich weiter: