Home » News » Allgemein » The Road to Fastnet 2025

The Road to Fastnet 2025

in Allgemein

Im Juli 2025 werden wir mit unserer BUTTERFLY am Rolex Fastnet Race (RFR), der ikonischen Wettfahrt von Cowes (GB) durch den Englischen Kanal, über die irische See, um den Fastnet Rock und zurück nach Cherbourg (F) teilnehmen, sofern der dann noch steht :-). Bis dahin gibt es noch einiges zu tun:

Team Building & Training

Los geht’s ab sofort. Wenn Du dabei sein willst, und Unmengen an Zeit und Geld investieren kannst, und auch noch bereit bist, Dich in ein Team einzubringen, dann bist Du praktisch schon engagiert.

Team

“Team” bzw. “Crew” gibt es in zwei Ausprägungen:

  • als Core-Team, also Kernmannschaft, die am Rolex Fastnet Race im Juli 2025 teilnimmt, und
  • als Support-Crew, die das Team an Land oder bei den nicht zu unterschätzenden Überstellungen auch nautisch, samt zugehöriger Logistik unterstützt.

Als Mitglied des Kernteams (CT) bist Du

  • mehr oder weniger erfahrener Segler*in, willst an internationalen Offshore-Regatten teilnehmen, bist also deutlich mehr am segeln im Performance Mode als an “sozialen” Events interessiert;
  • körperlich in der Lage, eine Woche ununterbrochen in einem nicht besonders komfortablen Ambiente bei jedem Wetter (außer Eis/Schnee) mit – hoffentlich auch dann noch – Gleichgesinnten an der Erreichung eines gemeinsamen Zieles mitzuwirken. Im Übrigen musst Du volljährig sein, sonst gibt es keine Altersbeschränkungen;
  • willens, an der Erreichung eines gemeinsamen Zieles im Rahmen eines Teams aktiv mitzuwirken. Das wird nicht immer einfach sein, aber wenn es einfach wäre, wär’s halb so interessant.

Dass das Wetter herausfordernd sein kann, hat die Ausgabe 2023 gezeigt, die bei strammem Wind von über 40 kn vor Cowes gestartet wurde. Deshalb gelten für das Fastnet Race – neben den Anforderungen der WS Offshore Special Regulations – besondere Anforderungen an die Crew. Nachdem wir dieses Unterfangen gemeinsam nicht nur erfolgreich, sondern auch sicher absolvieren wollen, musst Du als Mitglied des Kernteams

  • ein World Sailing (WS) Sicherheitstraining (oder den “Refresher”) absolviert haben. Für RMSR und RFR dürfen die Teilnahmezertifikate nicht älter als 5 Jahre sein;
  • an einem qualifying Race auf dem Boot, mit dem wir dann antreten, teilgenommen haben. Unser qualifying Race ist das Rolex Middle Sea Race 2024 (RMSR).
  • vor dem RMSR mindestens 2 Trainingsveranstaltungen absolviert haben, also zumindest eines der 3-tägigen Race-Sail-Trainings, UND/ODER eine der 2 Vorbereitungsregatten.
  • vor dem RFR
    • wenn Du schon beim RMSR dabei warst, mindestens 2 Trainingsveranstaltungen 2025, also eines der 3-tägigen Race-Sail-Trainings, UND/ODER eine der 2 Vorbereitungsregatten,
    • sonst mindestens 4 Trainingsveranstaltungen bis 2025, also ein bis drei der 3-tägigen Race-Sail-Trainings, UND/ODER ein bis drei der 4 Vorbereitungsregatten;
      Nachdem mindestens 50 % der Crew, die beim RFR antritt beim RMSR ebenfalls teilgenommen haben muss, ist diese Möglichkeit limitiert.

Als Mitglied der Support-Crew (SC) bist Du

  • in die logistische, organisatorische, technische und/oder administrative Umsetzung dieses Projektes eingebunden, kommunizierst nach innen und außen, kurz: hältst das Werkel am Laufen. Und das hauptsächlich oder nur von Land aus, ganz wie Du magst;
  • an den Überstellungsfahrten zu und von den Regattaorten beteiligt, also nautisch dabei, aber nicht am eigentlichen Racing interessiert.

Allein 2024 gibt es mindestens 4 Überstellungstörns, bei denen wir das Boot u.a. von Izola nach Malta und wieder zurück überstellen.

Eine weitere Möglichkeit, wie Du dieses Unternehmen unterstützen kannst, ist Dein finanzieller Beitrag als “Sponsor”. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie z.B:

  • Sponsoring eines Platzes im Core-Team über einen Gutschein, z.B. für eine*n Jungsegler*in;
  • Sponsoring des Projektes in Form eines Unterstützungs-Paketes für das Projekt.

Wie das genau funktioniert erfährst Du hier;

Es gibt also bei diesem Unterfangen ein weites Betätigungsfeld, und Du bist herzlich eingeladen, Dich nach Deinen Möglichkeiten einzubringen.

Building

Das “Team-Building”, also das Formen der Crews, hat im November 2023 mit dem ersten Schritt, der Auswahl, begonnen. Es gibt bereits einige Kandidat*innen, sowohl für das Kernteam als auch die Support-Crew, mit denen in die Umsetzung dieses Projektes startet.

Wir wollen insbesondere auch junge Segler*innen für das Offshore Racing gewinnen. Wenn Du also als Verantwortlicher für die Jugendarbeit Deines Vereins über diesen Artikel stolperst, und den einen oder anderen “Kandidaten” vor Deinem geistigen Auge hast, melde Dich bei uns.

Und dann geht es natürlich auch um das

Training

Für das Kernteam geht’s dabei neben dem zentralen Thema “Boatspeed” – mit den Klassikern Segelhandling, -Trimm, Manöverorganisation und Kommunikation – vor allem auch um sicherheitsrelevante Aspekte.

Für die Kernteam-Trainings sind vorerst folgende Termine vorgesehen:

Und dann nehmen wir natürlich auch an “Trainings”-Regatten teil, für 2024 stehen konkret am Kalender:

Alle Termine zu diesem Projekt findest Du unten.

Boot

Als Boot ist unsere BUTTERFLY vorgesehen, die Du ja vielleicht schon kennst. Mehr zum Boot findest Du hier.

Wir investieren einiges in neue Segel und Ausrüstung, und auch unter Deck wird es einige Optimierungen für den Racemode geben, aber sonst bleibt sie das Boot, auf dem Du vielleicht schon das eine oder andere Training absolviert, oder Deinen Befähigungsausweis erlangt hast.

Kosten

Wie immer am Schluss die unvermeidliche Frage nach dem pekuniären Aspekt des Unterfangens. Und diese Frage hat – wie immer – zwei Perspektiven:

  • die Teilnehmersicht – also Deine: Alle Veranstaltungen im Zuge dieses Unternehmens haben einen Preis, den findest Du auf dem jeweiligen Termin heraus. Der Preis für das Fastnet Race steht noch nicht fest, wird aber dem des Middle Sea Race ziemlich entsprechen – wenn der Kurs des GBP nicht “explodiert”.
    Wenn Du im Kernteam bis zum Fastnet Race 2025 mitfahren willst, kommen aus heutiger Sicht Kosten von ca. € 10.500,00 auf Dich zu, ohne Logistikanteil, und ohne Nebenkosten (Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung, Gebühren, Treibstoff, etc.).
  • die Organisationssicht – also unsere: Das Projekt muss kostendeckend sein, und darin, das so hinzubekommen, haben wir als Genossenschaft einige Übung. Kostendeckend heißt, dass u.a. der Ausfall bzw. Ersatz unseres Bootes, das während der Rennen und der Überstellungen dorthin für den Schulbetrieb nicht verfügbar ist, abgedeckt werden muss. Die Höhe des Logistikanteils wird also ganz wesentlich davon abhängen, wie sich die Überstellungen darstellen.

Termine

Alle Termine findest Du hier oder unten:

Mar22

Spinnaker – Gennaker (Training, SRT)

2024-03-22 10:00:00 - 2024-03-24 16:00:00

Segelzentrum Izola

Apr06
Apr30
May09

Spinnaker – Gennaker (Training, SRT)

2024-05-09 10:00:00 - 2024-05-11 16:00:00

Segelzentrum Izola

May23

Train & Race – La Cinquecento 2024

2024-05-23 09:00:00 - 2024-06-02 17:00:00

Segelzentrum Izola

Anfrage

Wenn Du mehr drüber erfahren, uns einfach Deine Meinung dazu mitteilen, oder gar dabei sein willst, fülle bitte das folgende Formular aus und klicke auf “Absenden”.

Kontakt
Wenn Du telefonisch kontaktiert werden willst, gib bitte Deine Telefonnummer an. Wir rufen Dich dann gerne zurück. Bitte gib uns die Chance, Dich auch zu erreichen, und gib die Nummer möglichst vollständig, also mit Vorwahl an. Danke!
Gib hier bitte Deine Nachricht ein.
Wird gesendet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vierzehn − 4 =