Marzamemi

Marzamemi

Marzamemi ist ein kleiner Ort – eigentlich ein Ortsteil von Pachino – im äußersten Südosten Siziliens, ca. 3,1 sm NNW von Capo Passero, der südöstlichen „Ecke“ der Insel.

Im alten Fischerhafen nördlich der Isola Piccola ist für Besucher-Boote praktisch kein Platz, dafür bietet die Marina di Marzamemi südlich der Isola Grande am südlich der Einfahrt gelegenen Steg einige Liegeplätze mit Strom und Wasser, und einigen – wenn auch etwas rustikalen – Duschen im Marinagebäude.

Nautische Informationen:

Die Olmeggiatori (Marineros) bieten den für Süditalien typischen unaufgeregt professionellen Service. Die verblüffende Ähnlichkeit eines der Herren mit einem sehr berühmten Hollywood-Schauspieler wird mit den Worten „Also eigentlich schaut der wie ich aus …“ und einem breiten Grinsen quittiert.

Der Name des Ortes verrät seine arabische Gründung im 10. Jahrhundert als „Mars al Hammam“, was ca. „Hafen des Bades“ heißt.

Wenn man später am Abend eintrifft, ist der Weg in das ca. 3 km entfernte Zentrum zu Fuß vielleicht zu weit, dafür kann man Fahrräder oder gar ein Marina-Mobil (dzt. VW Golf) ausleihen. Das Zentrum, insbesondere der alte Fischerhafen und die Piazzetta mit der alten Tonnera (Tunfischverarbeitung) sind absolut sehenswert.

Deutlich näher als das Zentrum liegt allerdings die Locanda del Porto direkt am Hafen beim Tauchclub (in den Pagine Azzurre: El Cachalote). Dieses Lokal ist unbedingt einen Besuch wert. Die Wirte haben sich auf typisch sizilianische Küche und lokalisierte Sushi spezialisiert. Das Ergebnis ist atemberaubend, man sitzt direkt am Strand, und die bei zwei Besuchen probierten Gerichte waren herausragend. Das Service ist sehr freundlich und bemüht, auf die Gäste einzugehen, und nicht nur in Italienisch, deshalb ist das Lokal nichts für Eilige. Der Preis ist mehr als angemessen.

Einkaufsmöglichkeiten gibt es im coop, einem kleinen Supermarkt, der allerdings ca. 2,5 km von der Marina entfernt ist (am Weg in’s Zentrum bei der Kreuzung vor der Tabaccheria links abbiegen, dann nach ca. 100 m links. Wenn man ausreichend einkauft – also ca. einen Einkaufswagen voll, unabhängig vom Wert :-), dann bringt der Patrone den Einkauf vor Antritt der Siesta zum Boot, bzw. in das Marina Office. Und das kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dreizehn + 10 =